Wolfsberater

Das Land NRW verfügt inzwischen über ein gut ausgebautes Netz regionaler Wolfsberaterinnen und Wolfsberater. Mittlerweile stehen über 70 Ansprechpersonen dafür zur Verfügung, mit denen für ganz NRW eine flächendeckende Präsenz gewährleistet wird. Wolfberaterinnen und Wolfsberater arbeiten ehrenamtlich - oft sind es Jäger, Naturschützer, Tierärzte oder auch Förstern der Regionalforstämter des Landesbetriebs Wald und Holz NRW. Sie sind erste Ansprechpartner für die Dokumentation von Wolfssichtungen und werden zu Rate gezogen, wenn Nutztiere verletzt oder gerissen wurden und der Verursacher festgestellt werden muss.

Im Rahmen des Wolfsmonitorings NRW nehmen sie die Funktionen der sogenannten "geschulten Personen" wahr (nähere Informationen in den Monitoringstandards bei der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf). Diese werden ausgebildet, um einheitliche Dokumentationen der verschiedenen Wolfshinweise (Sichtungen, Fotos, Spuren, Losungen, Nutz- und Wildtierrisse etc.) zu erstellen, die dann von sog. "erfahrenen Personen" im Landesumweltamt (LANUV NRW) bewertet werden können. Ein Luchs- und Wolfsberater wird also vor Ort nicht sagen können, ob es sich bei dem Hinweis um einen Luchs- oder Wolfsnachweis handelt. Vielmehr wird er sämtliche relevanten Spuren sichern, die den Experten im Landesumweltamt bzw. im Senckenberg Forschungsinstitut Gelnhausen eine abschließende Bewertung ermöglichen.

Bei Nutztierrissen ist es wichtig, innerhalb von 24 Stunden eine Probenahme für die genetische Auswertung zu sichern. Betroffenen Tierhaltern wird daher empfohlen, sich unmittelbar nach dem Auffinden offenbar gerissener Tiere an den jeweiligen Wolfsberater vor Ort zu wenden. Falls das nicht gelingt, nutzen Sie bitte den Kontakt über das Landesumweltamt (LANUV NRW).

Eine Liste der zuständigen regionale/n Wolfsberater/-innnen finden Sie hier.

Für telefonische Rückfragen:
Werktags:
Landesumweltamt (LANUV)
Tel.: 02361-305-0

Außerhalb der Geschäftszeiten / am Wochenende:
Nachrichtenbereitschaftszentrale des LANUV
Tel.: 0201-714488